10. Schlossweihnacht in Hessen am 02.12.2012

Alle Vereine des Ortes, die Grundschule und der Kindergarten haben sich wieder zusammen gefunden und bereiten die Schlossweihnacht vor.

Der Frauenchor, die Kinder der Schule und des Kindergartens gestalten ein weihnachtliches Programm mit einer Überraschung für alle Kinder von den Erwachsenen.

Viele leckere Sachen bieten die Vereine zum Essen und Trinken.

Im Schloss gibt es sehr schöne Dinge für das Weihnachtsfest zukaufen, wie Bücher, Keramik, selbst gemalte Pastell-Kreide Bilder von Carmen Schunke und vieles, vieles mehr.

Der Weihnachtsmann wird uns besuchen und für jedes Kind eine Kleinigkeit in seinem schweren Sack haben.

Der Höhepunkt wird dann um 19.00 Uhr sein?!?!?

Datum: 02.12.2012
Beginn: 15:00 Uhr

Ort: Schloßhof in Hessen

© 2012 – Förderverein „Schloß Hessen“ e.V. – Stobenstraße 15 – 38835 Stadt Osterwieck / OT Hessen

Literatur im Schloss: Nachlese

Literatur im Schloss: Buchlesung

Hedwig von Brandenburg,
Gemahlin des Herzogs Julius von Braunschweig

Am 28. Oktober fand im Schloss Hessen wieder ein Literaturnachmittag statt. In diesem Jahr stand ein Buch aus dem Antiquariat im Mittelpunkt der Lesung. Es wurde von unserem Vereinsmitglied Jörg von Kloeden zur Verfügung gestellt. Es wurde 1900 in einem Verlag von Hannover (M. & H. Schaper) publiziert und in der Buchdruckerei A.W. Zieckfeldt, Braunschweig gedruckt. Das Buch mit dem Titel „Hedwig von Brandenburg“ ist ein kulturhistorischer Roman aus der letzten Hälfte des 16. Jahrhunderts nach archivalischen Akten und wurde von H. Hassel geschrieben.

Schrift und Sprache des letzten Jahrhunderts waren für die Vorleser eine Herausforderung. Sie beschäftigten sich sehr intensiv mit dem Buch und fanden Gefallen an der Literatur von 1900.

Es ist der Kennlernprozess der späteren Herzogin Hedwig von Braunschweig/Wolfenbüttel und des Herzogs Julius von Braunschweig/ Wolfenbüttel in der Mark Brandenburg. Ihre Hochzeit, ihre Reise ins Wolfenbüttler Land und ihren Aufenthalt im Schloss Hessen mit der Geburt ihrer ersten Prinzessin und des Thronfolgers Heinrich Julius werden als weitere Stationen ihres gemeinsamen Lebens in dem Buch beschrieben.

Die Lesung wurde als Kabinettstückchen gestaltet. Die Oberhofmeisterinnen vom Brandenburger Hof (Monika Schramm), vom Braunschweiger/Wolfenbüttler Hof (Monika Kortegast) und vom Hof am Schloss Hessen (Angelika Haim) zeigten einen Einblick in das Leben der Fürsten im 16. Jahrhundert.

Die Oberhofdame (Bärbel Däumler) erläuterte mit Text und Bildern, die vielen geschichtlichen Zusammenhänge in der damaligen Zeit. Liebe, Freude, Leid und Schicksale wechselten sich in der romantischen Geschichte das Herzogspaares Hedwig und Julius ab und gaben einen genauen Einblick in die damalige Zeit.

© 2012 – Förderverein „Schloß Hessen“ e.V. – Stobenstraße 15 – 38835 Stadt Osterwieck / OT Hessen

EISENBAHNAUSSTELLUNG 2009

Für das Jahr 2009 ist die Ausstellung

“110 Jahre Kleinbahn Heudeber-Mattierzoll

geplant.

Eröffnung des Bahnhofs in Hessen 

Der Förderverein bittet alle ehemaligen Eisenbahner Bild- und Textmateral zu diesem Thema leihweise zur Verfügung zu stellen.

Hierzu nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:

Peter Rühland
Leipziger Straße 09
38835 Hessen
Tel.: 03 94 26 / 52 09

oder benutzen Sie den Kontakt.

© 2008 – Förderverein „Schloß Hessen“ e.V. – Stobenstraße 15 – 38835 Stadt Osterwieck / OT Hessen