TERMIN: KOCHEN UND GESCHICHTE(N)

Aufrufe: 75

Sonntag, 30.September 2012
um 16.00 Uhr
Schloss Hessen

Das Herzogspaar und der Gärtner Johann Royer haben viele Gäste ins Schloss geladen. An der festlichen Tafel nahmen die Sponsoren der Hessener Gartennacht und Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft Platz. Gespeist wurde im geschmückten Renaissancesaal, inmitten eines betörenden Blumenkunstwerkes, gestaltet von „Eventfloristik“ Hessen.

Nach den Empfehlungen des Gärtnermeisters Royer und auf der Grundlage der „Historischen Kochfibel“ kochten Ellen Söllig und Beikoch vom Osterwiecker „Waldhaus“. Als Sponsoren unseres Festmahls haben sie sich bei der Auswahl der Speisen vom Lebensgefühl der Epoche (Renaissance) inspirieren lassen und verwendeten vor allem hochwertige Produkte aus unserer Region. Neben den lukullischen Köstlichkeiten aus alter Zeit kam auch der Geist nicht zu kurz. Mit einer Symbiose aus Wort und Musik versetzten die Darsteller die Zuhörer in eine vergangene Zeit zurück.

Die Mamsell (Angelika Haim) und die Hofdame vom Schloss Hessen, die Lautenspielerin Sophie Braune und die Köche vom „Waldhaus“entführten die Gäste in eine Zeit des Umbruchs vom Mittelalter zur Neuzeit, ins 16./17. Jahrhundert. Das Hoffest der Renaissance konnte philosophisches, politisches und kulturelles Gedankengut in einer einzigartigen Verbindung von Musik und Dichtung vermitteln.

Eine Tradition an der wir auch im nächsten Jahr anknüpfen möchten!

© 2012 – Förderverein „Schloß Hessen“ e.V. – Stobenstraße 15 – 38835 Stadt Osterwieck / OT Hessen