VERLEIHUNG “KULTURPREIS HARZ 2011”

Kulturpreis Harz 2011 vom Regionalverband Harz

Am Freitag, den 29.04.2011, verlieh der Regionalverband Harz in der historischen Gaststätte “Zum Klosterfischer” in Michaelstein (bei Blankenburg) an den Förderverein „Schloß Hessen“ e.V. den “KulturpreisHarz 2011“. Der Regionalverband Harz ist ein Verbund aus Landkreisen in drei Bundesländern – den Landkreisen Goslar, Harz, Mansfeld-Südharz, Nordhausen und Osterode am Harz.

Mit dem Kulturpreis wurde die seit 1995 währende Arbeit des Fördervereins „Schloß Hessen“ e.V. für das Schloss im Ort Hessen (bei Halberstadt) geehrt.

Der von Klaus Bogoslaw geleitete Verein hat sich in über 15 Jahren um die Instandsetzung des Schlosses bemüht und dabei sehr viel erreicht. So wurden der Südflügel, der Ostflügel und der Pavillon renoviert und mit Leben erfüllt.

Im Pavillon befinden sich 2 Dauerausstellungen. Eine beschäftigt sich mit dem Hofgärtner Johann Royer, seinen Verdiensten in der Botanik und der Gestaltung und Pflege des Renaissancegartens in Hessen. Die 2. Ausstellung trägt den Namen „Landesherrliche Schlösser – Fürstentum Braunschweig – Wolfenbüttel“.

Im Südflügel finden regelmäßig Ausstellungen und Festveranstaltungen statt, wobei der Ostflügel für Vorträge, Veranstaltungen und der Bewirtung der Gäste genutzt wird.In Zukunft soll im grünen Saal des Schlosses die Dauerausstellung „Clavierwelt“ entstehen. Auch die teilweise Wiederauferstehung des Renaissancegartens ist geplant.

Vor der Preisverleihung hielt Frau Dr. Christina Wötzel eine Laudatio. Dabei erinnerte sie eindrucksvoll an einen Besuch des Schlosses Hessen zu Beginn der 90ziger Jahre. Zu dieser Zeit befand sich das Schloss in einem desolaten Zustand.
Bei einem weiteren Besuch konnte sie das „Wunder“, hinter dem die harte Arbeit des Fördervereins „Schloß Hessen“ e.V. steht, betrachten. Mit der Formel “Sanieren – Erhalten- mit Leben erfüllen” wurde das Schloss umgestaltet und sie würdigte die Arbeit des Vereins mit eindrucksvollen Worten.

Der Vereinsvorsitzende Klaus Bogoslaw erklärte, dass durch Bürgerengagement einem Kulturdenkmal die Würde wiedergegeben wurde. Alles Geld, das investiert wurde, hat einen nachhaltigen Nutzen.

Im Anschluss an die Veranstaltung waren alle Gäste zu einen gemütlichen Beisammensein eingeladen.

© 2011 – Förderverein „Schloß Hessen“ e.V. – Stobenstraße 15 – 38835 Stadt Osterwieck / OT Hessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.